WIR HABEN EINE STIMME Vernissage: 03.12., 17.00Uhr, „Ja! zur Selbstbestimmung“

Anlässlich des jährlichen „Internationalen Tag – NEIN zu Gewalt an Frauen*“ mit vielen Aktionen, Projekten und engagierten Stimmen rund um den 25.11.2019 haben die Albert-Schweitzer-Schule und die Dietrich-Bonhoeffer-Schule aus Stuttgart gemeinschaftlich mit ihren Mädchen*klassen ein Projekt mit dem Thema „Ja – zur Selbstbestimmung“ durchgeführt. Weltweit sind Mädchen* und Frauen* zunehmend Gewalt ausgesetzt, auch in Deutschland … WIR HABEN EINE STIMME Vernissage: 03.12., 17.00Uhr, „Ja! zur Selbstbestimmung“ weiterlesen

NEIN zu Gewalt an Frauen* – JA zur Selbstbestimmung: eine Ausstellung der Stuttgarter Mädchen*klassen im Diakonischen Werk

Was haben Schnipsel vor einem Mülleimer mit Selbstbestimmung zu tun? Wie nähern sich die Schüler*innen durch individuelle Tags an ihr Selbst? Vor der Bestimmung ... Können Mauern auch friedlich eingerissen werden? Was hat es mit den Fußabdrücken der Grundschüler*innen auf sich? Darf ich selbstbestimmt lieben? Mich individuell ausdrücken? MICH lieben? Wo sind Grenzen? Wann darf … NEIN zu Gewalt an Frauen* – JA zur Selbstbestimmung: eine Ausstellung der Stuttgarter Mädchen*klassen im Diakonischen Werk weiterlesen

Mädchen*konferenz: Austausch der Außenstellen mit dem wesentlichen Schwerpunkt Mädchen*arbeit in Stuttgart – ein leiser Aufschrei …

Zu selten findet er statt: der Austausch unter Kolleg*innen innerhalb der Stiftung Jugendhilfe aktiv. Der Wunsch ist groß, allein die Zeit und das Übereinanderlegen aller Terminkalender erschwert ein noch regelmäßigeres Treffen. Erneut sind wir jedoch übereingekommen, dass wir dringend einen erweiterten Austausch auf regionaler Ebene benötigen. Warum? Zum einen gibt es Schulen, in denen – … Mädchen*konferenz: Austausch der Außenstellen mit dem wesentlichen Schwerpunkt Mädchen*arbeit in Stuttgart – ein leiser Aufschrei … weiterlesen

Fachaustausch: „Mädchen*pädogik“? – eine alte Frage neu gestellt

Die Rudolf-Leski-Schule (Tü) lud heute im Rahmen des AK Schülerinnen und Schüler in besonders belastenden Situationen zu einem Austausch mit Mädchen*klassen im Raum Stuttgart (Dietrich-Bonhoeffer-Schule, Albert-Schweitzer-Schule) und Tübingen (Rudolf-Leski-Schule) ein. Der AK wurde u. a. vetreten durch  Kolleg*innen der Klinikschule Tübingen, der Oberlinschule (RT), der Schule am Ufer (S), der Christian-Morgernstern-Schule (RT) und des Diasporahauses … Fachaustausch: „Mädchen*pädogik“? – eine alte Frage neu gestellt weiterlesen

„Politische Bildung ist nicht wertneutral“

"Die AfD will nicht Gegenstand kritischen Schulunterrichts sein. Doch wenn es um Rassismus geht, gibt es keine Neutralität, sagt das Institut für Menschenrechte." ein Beitrag von A. Dernbach / Tagesspiegel / 06.08.2019 "Im vergangenen Jahr machte die AfD Schlagzeilen mit einem Portal, auf dem Lehrerinnen und Lehrer gemeldet werden konnten, die angeblich gegen die Neutralitätspflicht … „Politische Bildung ist nicht wertneutral“ weiterlesen

Diskriminierung an Schulen: Wenn Lehrende Schüler*innen beleidigen

ein Interview mit N. Schlenzka (Antidiskriminierungsstelle des Bundes) / Spiegel online / 31.07.2019 "SPIEGEL ONLINE: Frau Schlenzka, welche Fälle von Diskriminierung treten an Schulen besonders häufig auf? Schlenzka: Zum einen hören wir von Rassismus, zum Beispiel: Ein Lehrer sagt zu einem türkischen Mädchen, dass ihre schlechten Noten ja nicht schlimm seien, weil sie eh bald … Diskriminierung an Schulen: Wenn Lehrende Schüler*innen beleidigen weiterlesen

Nachgedacht: „Als würde man Knochenbrüche mit Pflastern behandeln …“

"Jedenfalls erklärte L. nun, dass sie als Fachlehrerin ein paar Jahre recht gute Arbeit geleistet, aber eine tiefgreifende und zunehmende Unzufriedenheit mit ihrer Rolle empfunden habe. Das Problem sei die Zeit gewesen, die jämmerlichen Minuten - um nicht zu sagen Sekunden -, die man dem einzelnen Schüler widmet, wenn man in einer kurzen Schulstunde je … Nachgedacht: „Als würde man Knochenbrüche mit Pflastern behandeln …“ weiterlesen

Mädchen*arbeit: Politik trifft auf Kultur

Mädchen*arbeit heißt für uns zugleich auch politische Arbeit. Dabei geht es nicht nur um die Stärkung der Einzelperson bzw. Personengruppen, sondern auch um die konkrete Thematisierung aktueller gesellschaftspolitischer "Schieflagen", aber auch "Errungenschaften" mit und innerhalb der Gruppe. In diesem Schuljahr lag der Fokus stark auf demokratischen bzw. antidemokratischen Strukturen. Themenfelder gab und gibt es in … Mädchen*arbeit: Politik trifft auf Kultur weiterlesen

„Warum Mädchen bessere Noten haben, Buben aber Karriere machen“

"Sie sind fleissiger und machen die besseren Abschlüsse: Mädchen übertrumpfen Buben in der Schule. Doch im Berufsleben hinken sie hinterher. Da helfen auch keine Frauenquoten. Die Probleme liegen in der Kindheit. (...) Gerade Mädchen wird oft ein Bild vermittelt, das auf den ersten Blick zwar erstrebenswert scheint, den Kindern aber später schadet: «Sei brav, sei … „Warum Mädchen bessere Noten haben, Buben aber Karriere machen“ weiterlesen

Nachdenken über Dachau: ein Interview von und mit Schülerinnen

1. April 2019. Mit gemischten Gefühlen, aber gespannt machen wir uns auf den Weg zur Gedenkstätte Dachau. Geredet, Fotos gesichtet, virtuell das Gelände begangen, Versuche, zu verstehen ... all das lief im Vorfeld. Vor Ort zu sein, Gebäude und Geschichten im Kopfe zu rekonstruieren, in der Gaskammer zu stehen ... all das sind die Dinge, … Nachdenken über Dachau: ein Interview von und mit Schülerinnen weiterlesen