Frauen in Film und TV: unsichtbar oder supersexualisiert

Deutschlandfunk Kultur, 01.07.2019 / auch als Audio verfügbar Ein Interview von Liane von Billerbeck mit Elisabeth Pommer, Medienwissenschaftlerin: „Seit den 1970er-Jahren hat sich mehr oder weniger nichts getan“ "Im deutschen Film und Fernsehen fehlt es an Geschlechtergerechtigkeit: „Auf eine Frau kommen zwei Männer“, sagt Medienwissenschaftlerin Elizabeth Prommer. Selbst weibliche Zeichentrickfiguren würden – wenn sie denn … Frauen in Film und TV: unsichtbar oder supersexualisiert weiterlesen

Taking the Lead-Report: So benachteiligt sind Mädchen und junge Frauen weltweit

"Mädchen und junge Frauen auf der ganzen Welt können und dürfen nicht so, wie sie wollen, zeigen verschiedene Berichte. Zeit, dass sich das ändert." ein Beitrag von Jessica Wagener, ze.tt, 24.06.2019 "Ach, ich erinnere mich noch lebhaft an dieses eine Gespräch. Ich versuchte einem Bekannten zu erklären, warum Frauen leider oft nicht die gleichen Chancen … Taking the Lead-Report: So benachteiligt sind Mädchen und junge Frauen weltweit weiterlesen

Street Art und Identität: unzertrennlich! Feel – Think – …

Street Art bietet ein weites Spielfeld an Ausdrucksmöglichkeiten und ist nicht selten politisch bzw. (gesellschafts)kritisch zu verstehen, auch wenn wir freilich nicht jede Botschaft gutheißen oder ein erstes Ausprobieren an gestellten Übungswänden lieber sehen würden. Gesprayte oder geklebte Kunst findet sich oft auch in Leerstand. Räume, die über Jahre oder Jahrzehnte hinweg vermeintlich ungenutzt verfallen. … Street Art und Identität: unzertrennlich! Feel – Think – … weiterlesen

„Warum Mädchen bessere Noten haben, Buben aber Karriere machen“

"Sie sind fleissiger und machen die besseren Abschlüsse: Mädchen übertrumpfen Buben in der Schule. Doch im Berufsleben hinken sie hinterher. Da helfen auch keine Frauenquoten. Die Probleme liegen in der Kindheit. (...) Gerade Mädchen wird oft ein Bild vermittelt, das auf den ersten Blick zwar erstrebenswert scheint, den Kindern aber später schadet: «Sei brav, sei … „Warum Mädchen bessere Noten haben, Buben aber Karriere machen“ weiterlesen

Vorgestellt: Regenbogen.Bildung.Stuttgart

Im Auftrag der Vielfalt "Wer bin ich? Eine Frage, die vor allem junge Menschen bei der Bewältigung ihrer Entwicklungsaufgaben umtreibt. Sie sind auf der Suche nach Antworten. In der Schule, in ihrer Freizeit, im Freundes- und Familienkreis, in ihrem Sozialraum und unserer Gesellschaft. Dabei treffen sie auf eine Vielfalt, die manchmal überfordert. Was ist normal? … Vorgestellt: Regenbogen.Bildung.Stuttgart weiterlesen

„Die Jungs, die euch heute zuschauen, sind die Männer von Morgen.“

https://www.youtube.com/watch?v=UYaY2Kb_PKI "Gillette-Werbung kritisiert toxische Männlichkeit – toxische Männer blamieren sich mit Reaktionen ein Beitrag von Sebastian Maas/ bento Wer eine Rasierer-Werbung im Fernsehen sieht, erwartet: Eine Computeranimation von Bartstoppeln, die sauber und effizient gekappt werden. Einen grinsenden Adonis mit Handtuch um die Hüften, der sich beim Blick in den Spiegel zufrieden übers Kinn streicht. Mindestens eine … „Die Jungs, die euch heute zuschauen, sind die Männer von Morgen.“ weiterlesen

Empowerment: Die neuen Frauen von Kairo

ARTE Reportage ein Film von Nadia Fares „Cairo Cycling Geckos“ nennt sich eine Gruppe junger Frauen, die durch Kairo radeln und den Menschen in den Armenvierteln helfen. "Nouran Salah hat die Gruppe von jungen Frauen auf Fahrrädern gegründet, mit einem doppelten Ziel. Sie wollte den Armen helfen und den Frauen. Erstens durch einen emanzipativen Akt … Empowerment: Die neuen Frauen von Kairo weiterlesen